News 2009


29.12.2009

Jahresabschluss 2009

2009 war mal wieder ein turbulentes Jahr für uns....ich glaube in unserem Leben hat es noch nie ein ruhiges Jahr gegeben :-)

Das Jahr begann mit Zeus´ Nachzucht bei Frau Stuth in der Zuchtstätte vom Stuthenhof. Wir danken Gerda an dieser Stelle und sind froh, dass hier nicht nur tolle Babys sondern auch eine Freundschaft entstanden ist!

Dann kam Gladys.....man kann nicht in Worte fassen, welch ein Glück wir hatten, dass Gladys den Weg zu uns gefunden hat. Sie ist der Nabel des Rudels und bescherte uns 9 wundervolle Welpen nach einer vollkommen unproblematischen Schwangerschaft und Geburt.

Der Aufbau unserer Zuchtstätte, welcher in unserem A-Wurf gipfelte war ein absolutes Highlight des Jahres und eine wundervolle Erfahrung. Wir sind unendlich stolz auf unsere Nachzucht von unserem Zeus und unserer Gladys, stolz auf uns, dass wir das allein und zusammen so klasse geschafft haben und stolz, so tolle, verantwortungsbewusste, liebe Welpen-Familien gefunden zu haben.

Das Röntgenergebnis von Chenoa, welches ein HD A1 und ED0/0 erbrachte machte uns Ende Oktober nochmal zusätzlich glücklich.

Nun ist das Jahr schon fast vorbei, die Welpen sind ausgezogen und es kehrt wieder etwas Ruhe in unser Rudel ein. Allerdings freuen wir uns schon jetzt darauf, wenn wieder kleine Hundebabys durch unseren Garten toben und Zeus, Gladys und Tante Chenoa wieder mit ihren Babys schmusen können.

Wir danken allen Freunden, die immer für uns da sind, auf die wir uns verlassen können und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen -nicht nur im züchterischen Sinne :-) Allen Welpenfamilien, die unseren kleinen Legends ein zu Hause gegeben haben und allen Welpeninteressenten, die leider nicht alle einen Hund bekommen konnten, danken wir besonders und freuen uns auf ein Wiedersehen bzw. persönliches Kennenlernen im nächsten Jahr.

Leider gab es in diesem Jahr auch ein besonders trauriges Ereignis, denn wir mussten von Feivel Abschied nehmen. Wir haben uns seit Jahren vor diesem Tag gefürchtet, konnten uns zwar vorbereiten und dennoch traf es uns hart. Wir werden dich nie vergessen, kleiner Mann!

Ich persönlich danke meinem Mann Olaf für sein unermüdliches Engagement für mich, meine Träume und die Hunde, obwohl ich weiss, dass es ihm leider immer schwerer fällt.

Wir wünschen allen ein Jahr 2010, in dem die Träume in Erfüllung gehen und neue dazukommen, in dem neue Freundschaften entstehen und alte sich festigen, ein Jahr voller Gesundheit und Zufriedenheit!


29.10.2009

Heute war ein ganz besonderer Tag für uns...das Hauptröntgen von Chenoa stand an. Chenoa hat das Ergebnis:

HD : A1 und ED 0/0

bekommen! Besser geht es einfach nicht!!

Der Autiometrietest zeigte, dass Noa beidseitig hörend ist.

Chenoa ist unser Nesthäckchen und wir sind unendlich glücklich, dass sie so gesund ist. Nun hat sie alle Zeit der Welt ihre Prüfungen für die Zuchtzulassung abzulegen. Im Moment soll unser Wildfang ihre Jugend noch genießen und zu einer Dame heranwachsen. Der erste Wurf ist mit ihr frühestens Ende 2010 geplant. Sollte Chenoa bis dahin alle erforderlichen Voraussetzungen für die Zucht erfüllen, wird dies ein reiner Stockhaarwurf -mit einem ganz besonderen Stockhaarrüden- werden!


14.10.2009

Die Welpen sind da!! Unser A-Wurf ist gut auf dieser Welt angekommen und ab jetzt wird unsere Zeit von 4 Rüden und 5 Mädchen komplett in Anspruch genommen. Weitere Bilder und Infos befinden sich unter WELPEN.


10.09.2009

Wir waren heute beim Ultraschall und haben das bestätigt bekommen, was wir eigentlich schon vermutet haben:

Gladys ist tragend!

Wir können es kaum erwarten bis die Babys von Zeus und Gladys unser Haus unsicher machen! Die beiden sind schon ein ganz besonders schönes Traumpaar und die Welpen werden bestimmt genauso toll sein, wie ihre Eltern!


22.08.2009

Gladys wurde am 15., 16. und 17. August von Zeus belegt. Nun hoffen wir in drei Wochen auf ein positives Ultraschallergebnis.


26.07.2009

Unsere Gladys erreicht beim 1. Frankencup in der Zwischenklasse ein hervorragendes V2.

Somit ist auch die letzte Voraussetzung für die Zuchtzulassung erfüllt und wir freuen uns auf unseren A-Wurf mit Zeus und Gladys!


14.07.2009

Am letzten Wochenende waren wir zu Besuch bei der Zuchtstätte " vom Stuthenhof " . Dort sind Zeus´ erste Welpen am 30.05.2009 geboren worden.

Da wir natürlich sehr gespannt auf die Vererbung unseres Zeus´ waren, haben wir uns entschieden, ein verlängertes Wochenende in Bayern zu verbringen und uns selbst von dem Aussehen und dem Wesen der Welpen zu überzeugen.

Es hat sich gelohnt!

Die Babys sind nicht nur wunderschön sondern haben auch das tolle Wesen ihrer Eltern geerbt. Wir sind unheimlich stolz auf Zeus´, denn ein Deckrüde definiert sich nunmal nicht ausschließlich über Ausstellungsergebnisse, sondern über seine Nachzucht!


22.06.2009

1.Hessensieger Ausstellung und Zuchtzulassungsprüfung am 20.06.-21.06.2009

Auf der ersten Ausstellung unserer Landesgruppe NRW hat Zeus in der offenen Klasse ein V5, Chenoa in der Jugendklasse ein V3 und Gladys in der Zwischenklasse ein SG1 erzielt.

In der ZZLP am nächsten Tag konnte Gladys den Richter dann jedoch noch etwas mehr überzeugen und verbesserte ihre Formwertnote und bekam ein V. Das Wesen wurde mit einem SG bewertet und sie erreichte 92 von 100 Punkten. Wir sind unendlich stolz auf unsere Hunde.


31.05.2009

Nachzucht

Zeus ist am 30.05.2009 Papa von 4 Mädels und 4 Rüden geworden! Die Welpen sind mit einem Geburtsgewicht von über 400g zur Welt gekommen und halten ihre Mama schon jetzt ganz schön auf Trapp! Wir sind sehr stolz auf Amber und Zeus und wünschen der Familie Stuth eine ganz tolle Welpenzeit!!!


08.05.2009

Differenzen mit dem Zuchtverein / Stellungsnahme

Da nunmehr der RWS zu der HD/ED Auswertungsstelle des BVWS gewechselt hat, damit eine Einheit der Auswertungen durch den gleichen Gutachter besteht, wurden wir seitens des RWS gebeten, nochmals eine schriftliche Anfrage bezüglich der Anerkennung der HD und ED Auswertung von Zeus für das Treffen des Zuchtausschusses zu formulieren. Dieser Bitte kamen wir nach und warten seit nunmehr drei Wochen auf eine Antwort.

Jetzt verzichten wir dankend auf eine Antwort....." unsere Meinung " ist ab sofort wieder online

NACHTRAG:

Nun haben wir doch endlich eine Antwort erhalten. Jetzt ist es nicht mehr die HD/ED Auswertung von Frau Dr. Viefhues die nicht anerkannt wird, sondern die Zuchtzulassungsprüfung, die Zeus mit 16 Monaten im BVWS gemacht hat... ;-)

Auszug aus dem Schreiben: "Zeus muss bei einer RWS-Zuchtzulassungsprüfung erneut vorgeführt werden. Die Kosten hierfür tragen Sie als Besitzerin. Des Weiteren müssen Sie die Auslagen des Zuchtausschusses in Höhe von 387,00 Euro tragen."

Jetzt kann sich jeder selbst seine Meinung darüber machen

Leider hat man im Leben nicht immer nur Freunde, sondern muss sich auch einigen Diskussionen, anderen Meinungen, Neidern und sogar manchmal böser Nachrede stellen.

Wir haben unser ganzes Leben nie versucht aus Bequemlichkeit mit dem Strom zu schwimmen, sondern immer so gehandelt, wie wir es mit uns, mit unseren Ansichten und Überzeugungen guten Gewissens vereinbaren konnten.

Sicherlich ist es manchmal einfacher im Leben, Sachverhalte so stehen zu lassen oder nicht zu hinterfragen und Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen.

Als wir bereits am Tag der Zuchtzulassungsprüfung im Juli 2008 inoffiziell gesagt bekamen, dass Zeus mit VDH/FCI Zuchtzulassung, aus für uns nicht ersichtlichen Gründen, keine Hündin aus dem RWS decken darf, konnte dies sicherlich so nicht stehen gelassen werden.

Denn Zeus wurde von Frau Dr. Wurster (Tierklinik Ahlen/anerkannte Auswertungsstelle des VDH/BVWS) nach Hohenheimer Kreis mit HD A2 und ED 0/0 ausgewertet. Alle weiteren zur Zucht relevanten Untersuchung wurden positiv absolviert und Zeus verrichtete die Zuchtzulassungsprüfung mit 100 von 100 möglichen Punkten. Ein Spezialzuchtrichter für Weisse Schweizer Schäferhunde (übrigens anerkannter RWS Formwertrichter) vergab mit einem V den bestmöglichen Formwert.

Wir haben uns nun entschlossen, den Sachverhalt an dieser Stelle öffentlich zu machen, da wir denken, dass der direkte und offene Weg der bessere ist und wir brauchen uns nicht zu verstecken. Somit kann jeder gerne nachfolgend lesen, was unsere Meinung zu diesem Thema ist. Unsere Rechtsanwältin hat dies unten stehend ganz wunderbar zu Papier gebracht.

Vorab ist jedoch zu sagen, dass Zeus -trotz Zuchtzulassung und allen damit verbundenen Untersuchungen und Prüfungen- zu dieser Zeit keine Deckerlaubnis für Hündinnen des RWS erhält. Dies können wir nunmehr jedoch nur noch belächeln. Für uns stellt die Hundezucht keine finanzielle Grundlage dar, so dass wir es eigentlich im Endschluss schade für die Zucht an sich und somit für diejenigen finden, die gerne auf Zeus' hervorragendes Potenzial zurückgegriffen hätten, aber dies aufgrund der Vereinszugehörigkeit nicht können.

Vielleicht liegt gerade hier das eigentliche Problem. Aber dies ist nur eine Vermutung:-)

Wir weisen daraufhin, dass wir keine Vereinshopper sind, sondern uns dazu entschlossen haben unseren Rüden über den BVWS zuchttauglich schreiben zu lassen.

Für alle anderen, außer RWS-Mitgliedern, steht Zeus natürlich weiterhin als Deckrüde zur Verfügung.

Wir haben den Vorgang zur Kenntnisnahme an den VDH weitergegeben und hoffen, dieses Thema für uns abschließen zu können. Sollte dennoch jemandem etwas "auf der Seele" brennen oder einfach nur Fragen haben, so sollte man sich nicht scheuen uns persönlich und direkt anzusprechen!

Auszüge aus dem Schreiben an den RWS:

Wie Ihnen selbst bekannt ist, hat der betreffene Rüde mit großem Erfolg die Zuchttauglichkeitsprüfung am 26.07.2008 in Töttelstädt absolviert. Formwertbeurteiler war Herr Claus-Peter Fricke, der auf einer der Homepages Ihres Vereins sogar ausdrücklich als anerkannter "RWS-Richter" bezeichnet wird. Dass eine erneute Zuchttauglichkeitsprüfung erforderlich sein soll, entbehrt jeder sachlichen Grundlage, da die Voraussetzungen praktisch dieselben wären.

Die Röntgenuntersuchung ist wie Sie wissen bereits erfolgt. Geröngt wurde auf HD und ED durch Frau Stefanie Neumann, ausgewertet durch Frau Dr. Silke Wurster nach Vorgaben des "Hohenheimer Modells", wie auch in Ihrer Zuchtordnung gefordert. Frau Dr. Wurster ist vom VDH-Vorstand als Gutachterin anerkannt, insofern ist auch hier nicht erklärlich, warum eine erneute Auswertung nötig sein soll, da sie zu demselben Ergebnis kommen wird. […]

In § 1 Nr. 5 der VDH-Zuchtordnung (der sich Ihr Verein unterworfen hat) heißt es "Die Rassehunde-Zuchtvereine sollen den Züchtern nicht durch ein Übermaß an formellen Bestimmungen die Möglichkeit zu einer freien züchterischen Entfaltung nehmen". Genau dies ist aber der Fall, wenn ein Hund nur deshalb nicht zur Zucht in einem Verein zugelassen wird, weil er die entsprechenden Voraussetzungen zwar faktich und nachweislich erfüllt hat, aber die Erstzulassung in einem anderen Verein beantragt (und erhalten) hat. Bezeichnend ist auch, dass im Ausland stehende Deckrüden ohne weiteres von Ihnen anerkannt werden, sofern sie vom FCI anerkannt sind. Es ist sachlich ungerechtfertigt, einen Hund, der nach denselben Maßstäben die Ihr Verein vorschreibt zugelassen wurde, nicht zuzulassen, weil er in Deutschland steht.

Darüber hinaus wird offenbar innerhalb Ihres Vereins mit zweierlei Maß gemessen, da andere BVWS-Hunde ohne erneutes Ableisten der Zulassungsvoraussetzungen in Ihrem Verein zur Zucht zugelassen wurden. […]

Zweck Ihres Vereines ist die Reinzucht der Berger Blanc Suisse nach FCI Standard. Laut Ihrer Satzung fördern Sie alle Bestrebungen, die der Erfüllung dieses Zwecks dienen. Das Zuchtpotenzial zu reduzieren, […]entspricht nicht diesem Ziel. […]

Nachtrag vom 08.05.2009:

Auch nachdem der RWS zu der BVWS Auswertungsstelle (Frau Dr. Viefhues) gewechselt hat, wird die Zuchtzulassung von Zeus seitens des RWS nicht anerkannt.

Auszug aus dem Schreiben: "Zeus muss bei einer RWS-Zuchtzulassungsprüfung erneut vorgeführt werden. Die Kosten hierfür tragen Sie als Besitzerin. Des Weiteren müssen Sie die Auslagen des Zuchtausschusses in Höhe von 387,00 Euro tragen."

.....die Zuchtzulassungsprüfung hat Zeus, wie viele vom RWS anerkannte Rüden auch, im BVWS bereits vor 9 Monaten mit 100 Punkten absolviert........


Europasiegerzuchtschau Dortmund 01.-03. Mai 2009

Zeus ist das erste Mal in der Offenen Klasse gestartet und war der Jüngste. So ganz konnte er bei den großen Jungs noch nicht mithalten und so reichte es diesmal nur für ein SG 4. Da jedoch bis auf den Ersten alle Rüden der Klasse mit SG bewertet worden sind, soll uns das nicht weiter stören.

Für unsere kleine Chenoa war es die erste Ausstellung. Auch sie war die Jüngste in ihrer Klasse und erreichte ein SG. Obwohl sie dem Richter nicht so gern ihre Zähnchen zeigen wollte, hat sie sich für das erste Mal ganz toll geschlagen.


28.04.2009

Gladys vom Stainzer Schilcherland zieht ein!

Mehr zu unserem neuen Mädl hier


27.04.2009

Hurra, heute hat uns eine tolle Nachricht erreicht.

Zeus wird Anfang Juni das erste Mal Papa. Das Rendezvous mir Amber vom Perlbachtal war laut Ultraschall erfolgreich. Wir drücken an dieser Stelle der tollen Amber ganz feste die Daumen und hoffen, dass sie die Tragezeit und die Geburt gut meistert.